Sony Schweiz folgen

Noch einen Monat Zeit: Jetzt für die Sony World Photography Awards bewerben

Pressemitteilung   •   Dez 04, 2018 01:01 CET

Noch bis Anfang Januar können Amateure und Profis ihre besten Bilder bei den Sony World Photography Awards kostenfrei einreichen. Kurz vor dem Einsendeschluss zeigen die World Photography Organisation und Sony bereits eine Auswahl der bislang eingereichten Fotos und erzählen die Erfolgsgeschichten bereits ausgezeichneter Profifotografen.

Zürich, 4. Dezember 2018. Fotografen aus der ganzen Welt haben noch bis Anfang Januar Zeit, um ihre besten Fotografien für die Sony World Photography Awards 2019 im Profi-, Jugend- und Offenen Wettbewerb einzureichen. Die Sony World Photography Awards gehören zu den grössten Fotowettbewerben weltweit und finden im kommenden Jahr bereits zum zwölften Mal statt.

Kurz vor Anmeldeschluss sprechen bekannte Profi-Fotografen über die Bedeutung der internationalen Awards. Drei renommierte Kreative erzählen ihre Sony World Photography Awards Erfolgsgeschichten und die daraus resultierenden Vorteile für ihre Karriere: internationale Anerkennung, Ausstellungen in Kunstgalerien sowie Verträge mit Buchverlagen.

Neben inspirierenden Erfolgsgeschichten gewährt die World Photography Organisation einen ersten Einblick in die Werke, die bereits in den vergangenen Monaten eingereicht wurden. Die ausdrucksvollen Bilder von Fotografen aus aller Welt bebildern die unterschiedlichsten Themen aus insgesamt zehn Kategorien des Offenen Wettbewerbs. In diesem Wettbewerb werden im kommenden Jahr die besten Einzelbilder ausgezeichnet.

Die Sony World Photography Awards gelten als eines der wichtigsten Events der internationalen Fotobranche. Jährlich wird die beste zeitgenössische Fotografie des vergangenen Jahres gewürdigt und die Vielfalt der fotografischen Genres gefeiert.

«Dank der Sony World Photography Awards werden jährlich neue aufstrebende Fototalente entdeckt. Zudem bekommen bereits etablierte Künstler die perfekte Gelegenheit, ihre Werke vor einem internationalen Publikum zu präsentieren. Ich freue mich auf die diesjährigen Werke sowie auf die Auswahl unserer Jury», sagt Scott Gray, Geschäftsführer und Gründer der World Photography Organisation.

Yann Salmon-Legagneur, Leiter Produktmarketing bei Sony Europe, fügt hinzu: «Die Sony World Photography Awards sind eine Plattform, wo die Fotografie in all ihrer Vielfalt zelebriert wird und Talente aus aller Welt ihr Können zeigen.»

Internationale Anerkennung und die Zusammenarbeit mit Kunstsammlungen

Der renommierte portugiesische Fotograf Edgar Martins ist in Macau (China) aufgewachsen und hat Fotografie und Sozialwissenschaften an der Universität der Künste und am Royal College of Art in London studiert. Er hat Macau im Rahmen der 54. Biennale von Venedig vertreten. Bereits im Jahr 2009 machte er sich bei den Sony World Photography Awards einen Namen, ­so auch dieses Jahr. Über die Awards sagt Martins: «Die Medienresonanz auf die Auszeichnungen, unterstützt durch die massive Presse- und TV-Berichterstattung weltweit, war überwältigend. Abgesehen davon, dass dank der Awards meine Werke weltweit zu sehen waren, rückten sie auch ins Visier von Sammlern, Kuratoren, Galerien und Museen. Nach meiner Teilnahme an den Sony World Photography Awards wurden meine Werke für mehrere private und öffentliche Sammlungen erworben.» 

Buchvertrag für «A Fluid Landscape»

Die britische Fotografin Amanda Harman hat viele Projekte für öffentliche und kommerzielle Kunden gestaltet. Darüber hinaus ist sie als Senior-Dozentin für Fotografie an der University of the West of England tätig. Die Fotografin wurde bei den Sony World Photography Awards 2014 im Professional Wettbewerb, in der Kategorie «Still Life», ausgezeichnet. Auch 2018 hat ihre Bilderserie «A Fluid Landscape» in der Kategorie «Professional Landscape» für erneute Aufmerksamkeit gesorgt. Vor Kurzem hat sie einen Vertrag mit dem Buchverlag «Other Space» für diese Bildserie abgeschlossen. Amanda erzählt: «Die Teilnahme an den Sony World Photography Awards hat viel in meinem Leben bewegt. 2018 ist meine Bilderserie in die engere Wahl gekommen. Für sie habe ich den Buchvertrag abgeschlossen. Übrigens habe ich die Bilderserie mit der Kamera von Sony gemacht, die ich bei den Awards 2014 gewonnen habe. So schliesst sich der Kreis. Die Awards haben mir zweifellos bei meiner Karriere geholfen und ich freue mich auf alles, was in Zukunft kommt.»

Kunstmessen mit einer bekannten zeitgenössischen Fotogalerie

Die britische Künstlerin Alys Tomlinson wurde bei den Sony World Photography Awards 2018 als «die Fotografin des Jahres» ausgezeichnet. Sie hat Fotografie am Central Saint Martins College of Art und Design studiert und verbindet die Editorial-, Design- und Werbefotografie mit ihren persönlichen Projekten. Alys Tomlinson meint, dass ihr der Gewinn bei den Awards viele Türen für ihre Karriere geöffnet hat, mitunter war er der Grundstein für die Zusammenarbeit mit einer angesehenen Fine Art Fotogalerie. «Es ist wunderbar, meine Werke zusammen mit der HackelBury Fine Art Galerie auf Messen weltweit ausstellen zu können. Darüber hinaus habe ich nach den Awards auch einen Buchverlag für meine Bilderserie gefunden. Mein Buch wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 vom ‚GOST Books‘ Verlag veröffentlicht.»

Termine und Jury

Die Jury 2019 prämiert die beste zeitgenössische Fotografie des vergangenen Jahres in den folgenden Wettbewerben:

  • Offener Wettbewerb: Das beste Einzelbild in jeweils zehn Kategorien. Anmeldeschluss ist der 4. Januar 2019
  • Jugend Wettbewerb: Das Einzelbild, was am besten zum vorgegebenen Thema passt. Alle Fotografen zwischen 12 und 19 Jahren können daran teilnehmen. Anmeldeschluss ist der 4. Januar 2019
  • National Award: Das beste Einzelbild, das von Fotografen aus über 60 Ländern gemacht wurde. Prämiert wird pro Land ein Fotograf. Anmeldeschluss ist der 4. Januar 2019
  • Profi-Wettbewerb: Die beste Serie aus zehn Bildern. Anmeldeschluss ist der 11. Januar 2019

Weitere Information zu den Wettbewerben und Kategorien gibt es hier.

Die Jury wird von Mike Trow, Redakteur, Fotograf und Produzent (Profi-Wettbewerb) und Rebecca McClelland, Fotografie-Direktorin und Leiterin der Art Produktion bei Saatchi Saatchi & Prodigious (Offener Wettbewerb, Jugend Wettbewerb und National Awards) geleitet.

Weitere Informationen zur Jury 2019 finden Sie hier: www.worldphoto.org/2019-judges

Preise und Ausstellung

Die Sieger der Kategorien des Profi-, Offenen, Jugend und Studenten-Wettbewerbs dürfen sich über eine digitale Fotoausrüstung von Sony freuen. Darüber hinaus werden Geldpreise in Höhe von 25.000 USD an den Fotografen des Jahres und 5.000 USD an den Gewinner der Offenen Kategorie vergeben. Die Gewinner des Profiwettbewerbs werden zum Sony World Photography Awards Dinner am 17. April 2019 eingeladen.

Alle Werke der preisgekrönten und in die engere Wahl gezogenen Fotografen werden auf der jährlichen Sony World Photography Awards Ausstellung im Somerset House in London vom 18. April bis zum 6. Mai 2019 der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Im Laufe des kommenden Jahres sind zudem die besten Fotos im Willy-Brandt-Haus in Berlin zu sehen. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. In der Ausstellung in London werden zudem die Werke von den letztjährigen Gewinnern wie Candida Höfer (2018), Martin Parr (2017), RongRong&inri (2016), Elliot Erwitt (2015) and Mary Ellen Mark (2014) zu sehen sein. Ausserdem werden die Bilder vom künftigen Gewinner des «Outstanding Contribution to Photography Award» präsentiert, welcher im März 2019 bekannt gegeben wird.

Anstehende Termine und Ankündigungen

  • 5. Februar 2019: Shortlists für den Offenen und Jugend-Wettbewerb
  • 26. Februar 2019: Bekanntgabe der Gewinner im Offenen Wettbewerb und der National Awards
  • März 2019: Bekanntgabe des Gewinners des «Outstanding Contribution to Photography» Awards
  • 2. April 2019: Shortlists für den Professional und Student-Wettbewerb
  • 17. April 2019: Bekanntgabe des Gesamtgewinners «Fotograf des Jahres» und der Gewinner des Profi-, Offenen, Jugend- und Studenten-Wettbewerbs.

Die Bilder des Offenen Wettbewerbs finden Sie hier: https://press.worldphoto.org

Weitere Informationen:

Jill Cotton / Emma Double, World Photography Organisation

press@worldphoto.org / +44 (0)207 886 3043

Über die World Photography Organisation

Die World Photography Organisation ist eine globale Plattform für Initiativen rund um das Thema Fotografie. Unser Ziel ist, in bis zu 180 Ländern die Konversation rund um die Fotografie zu fördern, indem wir die besten Bilder und Fotografen auf dem Planeten feiern. Wir sind stolz darauf, dauerhafte Beziehungen sowohl mit einzelnen Fotografen als auch mit unseren branchenführenden Partnern auf der ganzen Welt aufzubauen. Die World Photography Organisation veranstaltet ein ganzjähriges Portfolio von Veranstaltungen, darunter die Sony World Photography Awards, der weltweit grösste Fotowettbewerb, und PHOTOFAIRS, internationale Kunstmessen für Fotografie mit Destinationen in Shanghai und San Francisco. Weitere Informationen finden Sie unter www.worldphoto.org

Über die Sony Corporation

Die Sony Corporation ist ein führender Hersteller von Produkten für Verbraucher und professionelle Anwender in den Bereichen Audio, Video, Foto, Spiele, Kommunikation, Schlüsselkomponenten und Informationstechnologie. Mit seinen Geschäftsfeldern Musik, Film, Computer-Entertainment und Online-Business ist Sony einzigartig aufgestellt, um als weltweit führender Elektronik- und Entertainment-Konzern zu agieren. Im Geschäftsjahr 2017 (Ende: 31. März 2018) verzeichnete Sony einen konsolidierten Jahresumsatz von rund 77 Milliarden US-Dollar. http://www.sony.net/