Sony Schweiz folgen

Schweizer Fotografin Alessandra Meniconzi sichert sich Doppelsieg bei den Sony World Photography Awards 2017

Pressemitteilung   •   Mär 28, 2017 01:01 CEST

Der weltweit grösste Wettbewerb für Fotografie kürt heute Alessandra Meniconzi als Gewinnerin des „National Award Switzerland“ und der Kategorie „Wildlife“ im offenen Wettbewerb. Insgesamt wurden für den Wettbewerb 2017 mehr als 227.000 Bilder aus 183 Ländern eingereicht. Den teilnehmenden Fotografen winken eine Reise nach London und 5.000 US-Dollar Preisgeld.

Zürich, 28. März 2017. Die Schweizer Fotografin Alessandra Meniconzi ist die Gewinnerin der Kategorie „Wilde Tiere“ im offenen Wettbewerb der Sony World Photography Awards 2017, dem weltweit grössten Fotowettbewerb. Mit dem Bild „Flamingos‘ Soul“ sicherte sich Meniconzi auch den ersten Platz für den Schweizer National Award, ein globales Programm, das die besten Einzelfotografen aus mehr als 60 Ländern sucht.

Alessandra Meniconzi aus Lugano wurde aus mehr als 105.000 Einreichungen für die offene Kategorie ausgewählt. Sie ist somit eine der zehn Gewinnerinnen und Gewinner der offenen Kategorie, die heute veröffentlicht werden. Jeder siegreiche Fotograf erhält eine Alpha 7 II Systemkamera von Sony samt Objektiv und nimmt am Wettkampf um den prestigeträchtigen Titel „Open Photographer of the Year“ der Sony World Photography Awards teil. Der Gewinner darf sich über eine Reise nach London zur Preiszeremonie im April und 5.000 US-Dollar Preisgeld freuen.

Der Vorsitzende des offenen Wettbewerbs, Journalist und Fotograf Damien Demolder, sagt zum Gewinnerbild: „Alessandras aussergewöhnliches Bild von Flamingos am Ufer der namibischen Küste sticht durch seine Einfachheit und seine zarten Farben hervor, welche diese aussergewöhnlichen Vögel beschreiben. Die Verwendung der Langzeitbelichtung, um die Kanten weicher zu gestalten, und der platte, bedeckte Himmel weichen von den gewöhnlichen ‚Regeln‘ der Wildtierfotografie ab und sind damit auch der Schlüssel zum Erfolg bei diesem fabelhaften Bild.“

Alessandras Foto wird auf der Sony World Photography Awards & Martin Parr – 2017 Ausstellung im Somerset House in London ausgestellt. Diese öffnet am 21. April, am Tag, nachdem die Gesamtgewinner verkündet wurden, und läuft bis zum 7. Mai 2017.

Alessandra Meniconzi

Alessandra Meniconzi beeindruckte die Jury mit ihrem Bild „Flamingos‘ Soul“, das eine atemberaubende Aufnahme einer Gruppe Flamingos in Namibia zeigt.

Bei einem Gespräch über ihr Siegesbild meinte Alessandra Meniconzi: „Der Charme von unwirtlichen Gegenden, in denen der Mensch sich anpassen muss, um mit der rauen und feindseligen Natur in Harmonie zu leben, ist oft die Inspirationsquelle für meine Fotografien. Die Reise nach Namibia war eine meiner ersten Gelegenheiten, wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu fotografieren. Gleichzeitig war es für mich eine grosse und faszinierende Herausforderung. Mit dem prämierten Foto wollte ich mehr als einfach nur eine Aufnahme von Flamingos machen. Meine Absicht war, ein Bild zu schaffen, das nicht nur die Grazie dieser faszinierenden rosa Vögel darstellt, sondern auch meine Emotionen und meine Liebe zur Natur vermittelt.“

National Award Switzerland

Der National Award Wettbewerb der Sony World Photography Awards ist ein globales Programm, das offen ist für alle Fotografen – unabhängig von deren Fotokenntnissen. Ziel ist es, das beste Bild von lokalen Fotografen aus 66 Ländern zu finden.

Zusätzlich zum Sieg einer Kategorie im offenen Wettbewerb hat die Jury Alessandra Meniconzis Arbeit auch als das beste Einzelfoto eines Schweizer Fotografen ausgewählt und sie mit dem National Award Switzerland ausgezeichnet.

Die zwei darauffolgenden Plätze für den National Award Switzerland gehen beide an Patrick Ems für seine Bilder „Entre noir et blank“ und „Lost dreams“.

Die komplette Liste des offenen Wettbewerbs und der heute verkündeten Gewinner der National Awards finden sich unter www.worldphoto.org/winners-galleries.

Sony World Photography Awards

Die von der World Photography Organisation ins Leben gerufenen Sony World Photography Awards werden 2017 zum zehnten Mal durch den Hauptsponsor Sony durchgeführt.

Jedes Jahr werden die besten zeitgenössischen Fotos des vergangenen Jahres in den vier Kategorien – Profi, Offen, Jugend und Student – ausgezeichnet. Die Gesamtsieger der Sony World Photography Awards 2017 werden am 20. April verkündet.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kristine Bjørge, Press Department, World Photography Organisation press@worldphoto.org / +44 (0) 20 7886 3043 / 3049

HINWEISE FÜR REDAKTEURE

227.596 Bilder wurden für die 2017 Sony World Photography Awards in allen Wettbewerben eingereicht

- Profi-Wettbewerb: 110.270 Einsendungen

- Offener Wettbewerb: 105.692 Einsendungen

- Jugend: 11.634 Einsendungen

Die heute bekanntgegebenen Gewinner des offene Wettbewerbs der Sony World Photography Awards lauten:

- Architektur: Tim Cornbill (UK)

- Kultur: Jianguo Gong (China)

- Bearbeitete Fotos: Lise Johansson (Dänemark)

- Bewegung: Camilo Diaz (Kolumbien)

- Natur: Hiroshi Tanita (Japan)

- Porträt: Alexander Vinogradov (Russland)

- Stillleben: Sergey Dibtsev (Russland)

- Strassenfotografie: Constantinos Sofikitis (Griechenland)

- Reisen: Ralph Gräf (Deutschland)

- Wilde Tiere: Alessandra Meniconzi (Schweiz)

Die nächsten Termine der Sony World Photography Awards

20. April 2017 – Award-Gala in London mit Bekanntgabe des «Photographer of the Year», der Sieger in den Profi-Kategorien sowie der Open, Youth und Student Focus Photographers of the Year

21. April bis 7. Mai 2017 – Sony World Photography Awards & Martin Parr – l2017 Exhibition im Somerset House, London

Über die World Photography Organisation

Die World Photography Awards, gesponsert von Sony, wurden 2007 von der World Photography Organisation (WPO) ins Leben gerufen. Die WPO ist die eine Drehscheibe für globale Initiativen im Bereich Fotografie. Sie bietet Fotografinnen und Fotografen eine Plattform, die ihnen weltweite Präsenz verschafft, und knüpfen Verbindungen, die die gesamte Fotobranche umspannen mit dem Ziel gesetzt, die Fotografie stärker ins Gespräch zu bringen. Dabei erhöhen sie das Bewusstsein und die Wertschätzung für diese Kunstform und feiern die Werke der Fotografen. Die World Photography Organisation führt verschiedenen Programme und Veranstaltungen durch, die sich über das ganze Jahr erstrecken. Zum WPO-Portfolio zählen die Sony World Photography Awards, der grösste Fotowettbewerb der Welt, sowie die internationale Fotokunst-Messen PHOTOFAIRS, die in Shanghai und San Francisco stattfinden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.worldphoto.org

Über die Sony Corporation

Die Sony Corporation ist ein führender Hersteller von Produkten für Verbraucher und professionelle Anwender in den Bereichen Audio, Video, Foto, Spiele, Kommunikation, Schlüsselkomponenten und Informationstechnologie. Mit seinen Geschäftsfeldern Musik, Film, Computer-Entertainment und Online ist Sony einzigartig aufgestellt, um als weltweit führender Elektronik- und Entertainment-Konzern zu agieren. Im Geschäftsjahr 2015 (Ende: 31. März 2016) verzeichnete Sony einen konsolidierten Jahresumsatz von rund 72 Milliarden US-Dollar. http://www.sony.net/