Sony Schweiz folgen

Sony Semiconductor Solutions und Microsoft schliessen Partnerschaft zur Entwicklung von Smart-Kamera-Lösungen für Unternehmenskunden

Pressemitteilung   •   Mai 19, 2020 11:30 CEST

Im Rahmen ihrer Partnerschaft werden Sony und Microsoft Videoanalyse-Lösungen vorantreiben, um die Geschäftsziele ihrer gemeinsamen Kunden zu unterstützen.

Zürich, 19. Mai 2020. Sony Semiconductor Solutions (Sony) und die Microsoft Corp. (Microsoft) haben eine Partnerschaft zur Entwicklung von Lösungen geschlossen, die KI-gestützte Smart-Kameras und Videoanalysen für die gemeinsamen Kunden vielseitiger nutzbar machen und ihre Bereitstellung vereinfachen.

Im Rahmen der Partnerschaft werden die beiden Unternehmen Microsoft Azure KI in den intelligenten Vision-Sensor IMX500 von Sony einbetten, um die Gewinnung wertvoller Informationen aus Bildern zu erleichtern, die mit Smart-Kameras und anderen Geräten aufgezeichnet werden. Ferner wird Sony eine Smart-Kamera-App auf Basis von Azure IoT und Azure Cognitive Services entwickeln, die den Sensor IMX500 ergänzt und den Umfang und die Möglichkeiten von Videoanalysen für Unternehmenskunden erweitert. In ihrer Kombination werden diese neuen Lösungen die bahnbrechenden Imaging- und Sensortechnologien von Sony, einschliesslich einzigartiger ultraschneller Edge-AI-Verarbeitung, mit dem Cloud-Know-how und der KI-Plattform von Microsoft zusammenführen. Dies wird den Kunden und Partnern in einer Vielzahl von Branchen neue Möglichkeiten für Videoanalysen erschliessen.

„Durch den Zusammenschluss der innovativen Imaging- und Sensortechnologien von Sony mit den herausragenden Cloud-KI-Diensten von Microsoft werden wir dem Smart-Kamera-Markt eine leistungsstarke und komfortable Plattform zur Verfügung stellen. Damit möchten wir die Kreativität unserer Partner unterstützen und zur Bewältigung von Herausforderungen in verschiedenen Branchen beitragen“, erklärt Terushi Shimizu, Representative Director und Präsident, Sony Semiconductor Solutions Corporation.

„Videoanalysen und Smart-Kameras können Unternehmen helfen, in einer Vielzahl von Szenarien aussagekräftigere Erkenntnisse zu gewinnen und bessere Geschäftsergebnisse zu erzielen“, so Takeshi Numoto, Corporate Vice President und Commercial Chief Marketing Officer, Microsoft. „Diese Partnerschaft verbindet die Kompetenz von Microsoft bei zuverlässigen KI- und Analyselösungen für Unternehmen mit der ausgewiesenen Führungsstellung von Sony im Bildsensor-Markt. So möchten wir unseren gemeinsamen Kunden und Partnern helfen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschliessen.“

Unternehmenskunden aus zahlreichen Branchen nutzen heute Videoanalysen, um neue Umsatzchancen zu ermitteln, Abläufe zu rationalisieren und verschiedenste Herausforderungen zu bewältigen. So können beispielsweise Einzelhändler mithilfe intelligenter Kameras erkennen, wann Produkte in einem Regal nachgefüllt werden müssen, oder die Anzahl der geöffneten Kassen optimal auf die Länge der Warteschlangen abstimmen. Hersteller wiederum können Smart-Kameras beispielsweise einsetzen, um Gefahren im Fertigungsbereich besser zu erkennen und Arbeitsunfälle zu verhindern. Bisher ist es allerdings schwierig, die Zuweisung von Rechenressourcen zu optimieren, da bei solchen Anwendungen Daten von zahlreichen Smart-Kameras an verschiedenen Standorten wie Läden, Lagerhäusern und Vertriebszentren erfasst werden müssen. Das kann dazu führen, dass die Kosten oder der Stromverbrauch steigen.

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, werden Sony und Microsoft neue Computer-Vision-Lösungen vorantreiben. Zu diesem Zweck werden die beiden Hersteller die Azure KI-Technologie von Microsoft in den intelligenten Vision-Sensor IMX500 von Sony integrieren und ihren Partnern auch die Einbettung eigener KI-Modelle ermöglichen. Die Integration wird es erlauben, intelligentere, fortschrittlichere Kameras für Unternehmensszenarien bereitzustellen sowie Ressourcen effizienter zwischen der Edge und der Cloud zu verteilen, um die Kosten und den Energieverbrauch zu senken.

Die auf Azure basierende Smart-Kamera-App von Sony richtet sich an ISVs (Independent Software Vendors), welche sich auf Computer-Vision- und Videoanalyse-Lösungen spezialisiert haben sowie an OEMs (Original Equipment Manufacturers) im Bereich Smart Kameras, die ihr Hardware-Angebot aufwerten möchten. Als Ergänzung zum Sensor IMX500 wird die Smart-Kamera-App den ISVs und OEMs die nötige Grundlage bieten, um KI-Modelle für eigene, kunden- und branchenspezifische Videoanalyse- und Computer-Vision-Lösungen zu trainieren, die die Anforderungen von Unternehmenskunden erfüllen. Die App wird wichtige Arbeitsabläufe vereinfachen und über adäquate Funktionen für Datenschutz und Datensicherheit verfügen. So müssen ISVs weniger Zeit für routinemässige, wenig wertschöpfende Integrations- und Provisionierungsaufgaben aufwenden und können sich stärker darauf konzentrieren, einzigartige Lösungen für die Anforderungen ihrer Kunden zu entwickeln.

Darüber hinaus ermöglicht die App Unternehmenskunden, KI-Modelle für Videoanalyse-Szenarien leichter zu ermitteln, zu trainieren und einzusetzen.

Ausserdem werden Microsoft und Sony im Rahmen der Kooperation praktische Co-Innovationsprojekte mit Partnern und Unternehmenskunden in den Bereichen Computer Vision und Videoanalysen durchführen, die mithilfe der Microsoft AI & IoT Insider Labs umgesetzt werden. Die Microsoft AI & IoT Insider Labs bieten den Kunden den erforderlichen Zugang und die Einrichtungen, um in Zusammenarbeit mit Microsoft-Experten sowie anderen Lösungsanbietern wie Sony Lösungen zu entwickeln, Prototypen zu erstellen und für den vorgesehenen Markt zu testen. Microsoft und Sony werden im Lauf des Jahres damit beginnen, in diesen Co-Innovationszentren mit ausgewählten Kunden zusammenzuarbeiten. 

Weitere Informationen (nur Presse):

Weitere Informationen, News und Beiträge von Microsoft finden Sie im Microsoft News Center unter https://news.microsoft.com.
Weblinks, Telefonnummern und Titel gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können sich möglicherweise ändern. Journalisten und Analysten können sich für weitere Hilfestellung an das Microsoft Rapid Response Team
oder andere geeignete Kontakte wenden, die unter
https://news.microsoft.com/microsoft-public-relations-contacts aufgeführt sind.

Pressekontakte zu dieser Pressemitteilung:

Microsoft
Microsoft Media Relations, WE Communications for Microsoft, (425) 638-7777,
rrt@we-worldwide.com

Sony
Sony Corporate Communications, Sony.Pressroom@sony.co.jp

Über Microsoft

Microsoft (Nasdaq „MSFT“ @microsoft) entwickelt Lösungen für die digitale Transformation im Zeitalter der intelligenten Cloud und der intelligenten Edge. Ziel von Microsoft ist es, jedes Unternehmen und jeden Benutzer weltweit zu befähigen, mehr zu erreichen.

Über Sony Semiconductor Solutions

Die Sony Semiconductor Solutions Corporation ist der weltweit führende Hersteller von Bildsensoren. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, fortschrittliche Imaging-Technologien zu entwickeln, die den Benutzern Freude machen und mehr Komfort bringen. Darüber hinaus treiben wir neuartige Sensortechnologien voran mit dem Ziel, verschiedenste Lösungen zu bieten, die die Seh- und Erkennungsleistung von Menschen und Maschinen in neue Dimensionen heben. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.sony-semicon.co.jp/e/.

Über die Sony Corporation

Die Sony Corporation ist eine kreatives Entertainment-Unternehmen mit einem festen technologischen Fundament. Von Spielen und Netzwerk-Services über Musik, Fotos, Filmen, Elektronikprodukten, Halbleitern bis zu Finanzdienstleistungen – das Ziel von Sony ist, die Welt durch die Kraft von Kreativität und Technologie mit Emotionen zu füllen. Weitere Informationen unter: www.sony.net